Nachrichten-Archiv

7. März 2013 - A 7: 1. Spatenstich für Erweiterung Tank- und Rastanlage Großenmoor

Mit dem 1. Spatenstich an der Tank- und Rastanlage Großenmoor West an der A 7 gaben am Donnerstag der Parlamentarische Staatssekretär Jan Mücke, Bundesverkehrsministerium, und Hessens Verkehrsstaatssekretär Steffen Saebisch den Startschuss für die Erweiterung der Tank- und Rastanlagen in beiden Fahrtrichtungen.

Die durchschnittliche Verkehrsbelastung der A 7 wird für das Jahr 2025 auf 53.000 Kfz/24h prognostiziert, dabei liegt der Schwerverkehrsanteil bei rund 30 Prozent. Die Rastanlagen zwischen dem Hattenbacher Dreieck und der Landesgrenze Hessen/Bayern sind nachts überbelegt.

28. Januar 2013 - L 3351: 1. Spatenstich für die Ortsumgehung Karben

Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch hat gemeinsam mit dem stellvertretenden Ministerpräsident und Justizminister, Jörg-Uwe Hahn, dem Landrat des Wetteraukreises, Joachim Arnold und dem Bürgermeister der Stadt Karben, Guido Rahn, am Montag den 1. Spatenstich für den Neubau der Ortsumgehung Karben/Groß-Karben vorgenommen.

"Der Verkehr in der Karbener Ortsdurchfahrt wird sich um bis zu 70 Prozent reduzieren und somit auch die Lärmbelastung für die Anwohner“, so Rentsch. „Auch die Sicherheit in der verwinkelten Ortsdurchfahrt mit vielen Engstellen wird deutlich gesteigert."

18. Dezember 2012 - B 173 — Verlegung in Flöha: Feierliche Verkehrsfreigabe

Am Montag, den 17. Dezember haben der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung Jan Mücke und der Sächsische Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr Sven Morlok den ersten Bauabschnitt der neuen B 173 in Flöha feierlich für den Verkehr freigegeben.

„Mit der Fertigstellung des ersten Abschnittes der Verlegung in Flöha im Zuge der B 173 wird bereits ein Teil der Last von den hier in der Großen Kreisstadt Flöha lebenden Bürgerinnen und Bürgern genommen. Die Lebensqualität wird sich jetzt schon verbessern“, so Mücke.

19. November 2012 - B 96n auf Rügen: 1. Teilabschnitt zwischen Altefähr und Scharpitz fertig

Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, und Mecklenburg-Vorpommerns Infrastrukturminister Volker Schlotmann haben am Montag, den 19. November den ersten Teilabschnitt der B 96n auf Rügen zwischen Altefähr und Scharpitz für den Verkehr freigegeben. „Jetzt kann Deutschlands größte Insel aufatmen: Staus im Knotenpunkt Altefähr gehören ab heute der Vergangenheit an“, sagte der Staatssekretär, der kurzfristig Bundes-Verkehrsminister Dr. Peter Ramsauer vertrat. Mit dem ersten Teilstück zusammen wurde auch ein neuer Radweg freigegeben.

zurück  Erste ... 6 ... 21 ... 29  30  31  32  33 ... 41 ... Letzte  weiter