Nachrichten-Archiv

18. September 2013 - Pilotprojekt: „Photovoltaik Plus Lärmschutz an der A 10“ — Investorensuche beginnt

Staatssekretär Rainer Bomba aus dem Bundesverkehrsministerium und Brandenburgs Verkehrsminister Jörg Vogelsänger gaben das Startsignal des Teilnahmewettbewerbs für den Bau solarer Lärmschutzwände am Berliner Südring. „Für die zusätzlich zum „normalen“ Lärmschutz entwickelte Option der solaren Lärmschutzwände suchen wir jetzt bundesweit einen Investor, mit dem wir das Pilotprojekt umsetzen können.“, so Bomba. Aus der Initiative der „AG Lärmschutz-Jetzt!“ wurde durch gemeinsames Handeln von Bund, Land, DEGES und Bürgern ein innovatives technisches Projekt. Auf die Lärmschutzwand (Höhe 2 — 4 m) soll eine Photovoltaikanlage (modulare Glaswand Höhe 6 — 8 m, zur Sonne hin geneigt) installiert werden, um so den Lärm auf Brandenburgs meistbefahrenem Autobahnabschnitt zwischen den Autobahndreiecken Nuthetal und Potsdam für die Anwohner zu reduzieren.

13. September 2013 - A 4: Feierlicher Spatenstich zum Neubau der Tank- und Rastanlage Werratal
1. Spatenstich A 4 Tank- und Rastanlage Werratal SüdJan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat gemeinsam mit Hessens Verkehrsstaatssekretär Steffen Saebisch symbolisch mit den Bauarbeiten für den Neubau der Tank- und Rastanlage Werratal Süd an der A4 bei Herleshausen begonnen. "Mit dem Bau der Tank- und Rastanlage Werratal schließen wir die Lücke auf der Südseite der A 4 Richtung Osten, die durch den Abbruch der Raststätte Ramsberg bei Eisenach entstanden ist.“ erklärt Mücke. Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat gemeinsam mit Hessens Verkehrsstaatssekretär Steffen Saebisch symbolisch mit den Bauarbeiten für den Neubau der Tank- und Rastanlage Werratal Süd an der A4 bei Herleshausen begonnen. "Mit dem Bau der Tank- und Rastanlage Werratal schließen wir die Lücke auf der Südseite der A 4 Richtung Osten, die durch den Abbruch der Raststätte Ramsberg bei Eisenach ...
13. September 2013 - A 4: Besichtigung des fünften Bauabschnitts Friedewald

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Jan Mücke, informierte sich gemeinsam mit Hessens Verkehrsstaatssekretär Steffen Saebisch über den Baufortschritt an der Talbrücke „Großer Kessel“.

"Die Erneuerung der A 4 zwischen Kirchheim und Wildeck/Obersuhl ist auf einem sehr guten Weg. Die Realisierung des Abschnittes Friedewald ist Teil der Trassenoptimierung der A 4: Mit der Maßnahme erhöhen wir die Verkehrssicherheit und verbessern den Verkehrsfluss erheblich", so Mücke.

9. September 2013 - DEGES-Stand bei 50-jährigem BSVI-Jubiläum

Staatssekretär Rainer Bomba und Professor Dr.-Ing. Dr.-Ing. E.h. Josef Kunz, Ministerialdirektor und Abteilungsleiter Straßenbau im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, waren zwei der zahlreichen Besucher, die sich am Freitag am Stand der DEGES informierten.

Im Oktober dieses Jahres begeht die Bundesvereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure (BSVI) e. V. den 50. Jahrestag ihrer Gründung. Die BSVI vertritt 14 Landesvereinigungen und rund 19.000 Mitglieder und zählt zu den größten Ingenieurverbänden Deutschlands.

zurück  Erste ... 2 ... 17 ... 25  26  27  28  29 ... 37 ... Letzte  weiter