Staatssekretär Kirchner besichtigt Sommerbaustellen

Der Berliner Verkehrsstaatssekretär Jens-Holger Kirchner hat heute in Begleitung von Journalisten die DEGES-Baustelle auf der Rudolf-Wissell-Brücke und zwei weitere „Sommerbaustellen“ in Berlin (Brücke über die Halenseestraße und A 113) besucht. Auf der DEGES-Baustelle hatte Kirchner eine gute Nachricht für die Verkehrsteilnehmer: „Die DEGES wird an der Rudolf-Wissell-Brücke zwei Wochen früher fertig als geplant. Wenn nichts Unvorhergesehenes passiert, fließt der Verkehr spätestens am Montagmorgen, 21. August, wieder auf drei Fahrstreifen pro Fahrtrichtung.“

Seit Anfang der Berliner Sommerferien saniert die DEGES die Richtungsfahrbahn Nord der mit 930 Metern längsten Brücke Berlins. Damit sollen die Verkehrssicherheit der Rudolf-Wissell-Brücke erhalten und Verkehrsbehinderungen durch immer wieder auftretende Schlaglöcher verhindert werden. Die Fahrbahn in Richtung Süden wird in den Sommerferien 2018 saniert.

Auf www.berlin.deges.de finden Sie weitere Informationen.

Hier finden Sie die Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz.