Umwelt- und Landschaftsplanung

Zauneidechse
männliche Zauneidechse

Großer Abendsegler
Großer Abendsegler

Erdkröten u Teichfrosch
Erdkröten und Teichfrosch

Obstbaumpflanzung
Obstbaumpflanzung in Stücken

zurück A 10 Berliner Ring

 

 

Einleitung

Mit Beschluss vom 21.12.2012 unter dem Aktenzeichen 40.10 7172/10.37 wurden für den 8streifigen Ausbau der BAB A 10 zwischen den AD Nuthetal und AD Potsdam sowie den Ausbau der Tank- und Rastanlage (TRA) Michendorf Süd auch umfangreiche Kompensationsmaßnahmen planfestgestellt. Bauvorbereitend wurden bereits im Jahr 2013 Maßnahmen für den Artenschutz umgesetzt. Des Weiteren wurde trassenfern mit der Umsetzung der ersten Ersatzmaßnahmen begonnen.

Zauneidechse

Für die Zauneidechsen wurde bereits im Jahr 2013 eine Fangzaunanlage aufgestellt und betreut sowie Ersatzlebensräume hergerichtet. Dorthin wurden die Zauneidechsen aus dem zukünftigen Baubereich umgesiedelt.

Fledermäuse

Unterhalb des Bauwerkes 51 (Brücke im Zuge der A 10 über die Kreisstraße 6907) befand sich ein Winterquartier des „Großen Abendseglers“. Für den Bauzeitraum wurden im Jahr 2013 in den angrenzenden Waldgebieten Fledermauskästen aufgehängt. Im Zuge des Brückenneubaues des Bauwerks 51 wird ein neues Winterquartier mit integriert.

Knoblauchkröte

Am Baubeginn musste, im Ergebnis eines faunistischen Gutachtens, ein Ersatzlaichgewässer (vorrangig für Knoblauchkröten) als Ersatz für ein vorhandenes Absetzbecken hergerichtet werden. Die bauliche Herstellung erfolgte im I. Quartal 2016.

Trassenferne Ersatzmaßnahmen

Trassenfern wurden bereits erste Maßnahmen, insbesondere für die Kompensation der Wald- und Gehölzverluste, begonnen. Für das Vorhaben TRA Michendorf Süd sowie für das Bauvorhaben der A 10 wurden insgesamt bis dato 143 Obstbäume und 1 Hektar Hecken gepflanzt sowie knapp 18 Hektar Laubwald aufgeforstet.



Bildergalerie

Aufforstung Ersatzhabitate an der B 2 Ersatzlaichgewässer Fangzaunanlage an der A 10 Laubwaldaufforstung Stücken weibliche Zauneidechse Winterquartier